Justus Brinckmann Preis 2012

Maike Dahl, Silberschmiedin

Textbeiträge von Brigitte Buberl, Sabine Wilp, Maike Dahl, Fotografie: Thomas Langreder, Jens Niebuhr, Roland Schmidt, Konzeption und Gestaltung: Andrea Rauschenbusch

Herausgeber: Justus Brinckmann Gesellschaft, MKG Hamburg, 62 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen, Umschlag geprägt, 15 x 20 x 1cm
Preis: EUR 12,00 

„Silber ärgert sich schwarz, wenn es nicht benutzt wird“ | Maike Dahl

Justus Brinckmann Preis 2011

Astrid Keller, Gold- und Silberschmiedin

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien, Beate Leonards, Sofie Lachaert & Luc D'Hanis, Astrid Keller, Fotografie: Werbe/W. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e.V. (Hg.), Hamburg 2011. 68 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm.
Preis: EUR 8,00 

„Die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft verschmelzen unter ihren Händen zu Arbeiten, die von einer mysteriösen, unbekannten Schönheit sind.“ | Sofie Lachaert & Luc D'Hanis
 

Justus Brinckmann Preis 2010

Hendrike Farenholtz, Möbel

mit einem Essay von Dr. Dirk Boll, Managing Director, Christie's, Zürich, Fotografie: Heiner Leiska, Anna Voswinckel. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e.V. (Hg.), Hamburg 2010. 36 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm.
Preis: EUR 8,00 

„Diese Stücke sind eine rationale wie emotionale wie tatsächlich funktionierende Antwort auf die allgemeine Designmüdigkeit unserer Zeit.“ | Dirk Boll
 

Justus Brinckmann Preis 2009

Jan Wege, Silberschmied

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien und Thomas Schleede, Fotografie: Jörg Koopmann. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2009. 40 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm.
Preis: EUR 8,00 

„Jan Weges Stärke und Besonderheit war schon damals das Finden.“ | Thomas Schleede
 

Justus Brinckmann Preis 2008

Manfred Schmid, Lackkunst

mit Textbeiträgen von Monika Kopplin, Nikki Wagner und Manfred Schmid. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2008. 32 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm.
Preis: EUR 8,00 

„Oberflächen interessieren mich nicht, ich will in die Tiefe gehen.“ | Manfred Schmid

Justus Brinckmann Preis 2007

Freia Schulze, Glas

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien und Wolfgang Lösche. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2007. 32 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm.
Preis: EUR 8,00 

„Freia Schulzes Glasarbeiten sind Ziergegenstände  der Poesie auf kleinstem Raum.“ | Rüdiger Joppien
 

Justus Brinckmann Preis 2006

Ulla und Martin Kaufmann, Gold- und Silberschmiede

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien und Renate Luckner-Bien. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2006. 32 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm.
Preis: EUR 5,00

„Wir entwickeln die Formen aus unserem Leben, unserer Freude und unseren Sorgen heraus.“ | Ulla und Martin Kaufmann
 

Justus Brinckmann Preis 2005

Stefan Fink, Holz

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien, Schnuppe von Gwinner und Elmar Weinmayr. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2005. 24 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm. Preis: EUR 5,00

„Ich habe mich für die Hand entschieden.“ | Stefan Fink

Justus Brinckmann Preis 2004

Ulrike Isensee, Textil

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien und Renata Brink. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2004. 32 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm. 
Preis: EUR 5,00

„Der Schal ist Objekt und das Objekt ist ein Schal.“ | Renata Brink
 

Justus Brinckmann Preis 2003

Karin Bablok, Porzellan

mit einem Textbeitrag von Walter H. Lokau. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2003. 28 Seiten, mit zahlreichen s/w-Abbildungen, H. 20 cm. 
Preis: EUR 5,00

„Eine Keramikerin von ungemeiner künstlerischer Kraft, autonom und authentisch in ihrem eigenen Bereich.“ | Walter H. Lokau
 

Justus Brinckmann Preis 2002

Kap-Sun Hwang, Keramik

mit Textbeiträgen von Bertold Brattig und Rüdiger Joppien.
MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2002. 28 Seiten, mit zahlreichen Farbabbildungen, H. 20 cm. 
Preis: EUR 5,00

„Mein Anliegen ist, mit Freude und Sehnsucht Keramik zu machen.“ | Kap-Sun Hwang
 

Justus Brinckmann Preis 2001

Mascha Moje, Schmuck

mit einem Textbeitrag von Anne Brennan. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2001. 24 Seiten, mit zahlreichen s/w-Abbildungen, H. 20 cm. 
Preis: EUR 5,00

„Es sind kühle Objekte mit sanften Silberhäuten, seltsam und zart,
... die Oberfläche so weich wie ein Mondschein.“ | Anne Brennan

Justus Brinckmann Preis 2000

Claudia Eckert und Coco Syring, Taschen

mit Textbeiträgen von Rüdiger Joppien und Claudia Eckert und Coco Syring. MKG Hamburg, Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2000. 16 Seiten, mit zahlreichen s/w-Abbildungen, H. 20 cm. 
Preis: EUR 5,00

„Beschränke alles auf das Wesentliche,
aber entferne nicht die Poesie.“
  | Claudia Eckert und Coco Syring
 

Kunst und Handwerk.

Rüdiger Joppien

125 Jahre Messe im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2004. ISBN 3-923859-61-9. 88 Seiten, mit zahlreichen, größtenteils farbigen Abbildungen, H. 27 cm. 
Preis: EUR 10,00

Die Idee Brinckmanns, das Kunsthandwerk zu fördern und der Uniformierung zu begegnen, ist heute aktueller denn je. | Peter Voss-Andreae

Unterhaltsam und reich an Informationen führt Dr. Rüdiger Joppien, seit 1987 Messeleiter, durch die opulent bebilderte Messe-Festschrift.
 

Tradition und Aktualität.

Die Geschichte der Justus Brinckmann Gesellschaft, Christian Farenholtz

Freunde des Museums für Kunst und Gewerbe
Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. (Hg.), Hamburg 2002. 52 Seiten, mit zahlreichen s/w-Abbildungen, H. 23,5 cm.
Preis: EUR 10,00

Professor Christian Farenholtz, über ein Jahrzehnt Präsident der Justus Brinckmann Gesellschaft, schildert bildhaft und zugleich subjektiv das Entstehen dieser Gesellschaft vor über hundert Jahren und die Wandlung des traditionsreichen Vereins von einer »gelehrt-geselligen Bildungsvereinigung« zum modernen Förderverein.
 

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg.

David Klemm

Band 1: Von den Anfängen bis 1945
Wilhelm Hornbostel (Hg.). Hamburg: Museum für Kunst und Gewerbe 2004. ISBN 3-923859-60-0. 412 Seiten, mit zahlreichen s/w- und Farbabbildungen, H. 32 cm.
Preis: EUR 65,00
 

Alle Publikationen sind zu beziehen über die Geschäftsstelle der

Justus Brinckmann Gesellschaft:


Justus Brinckmann Gesellschaft e.V.
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz 1, 20099 Hamburg

Öffnungszeiten 
Dienstag & Donnerstag 11 - 14 Uhr

Telefon: +49 40 24 52 91
Fax: +49 40 41 16 92 71
E-Mail: office@justusbrinckmann.org
Internet: www.justusbrinckmann.org